www.fechter-management.com
  

Nikola Fechter Vienna

 

Anwalt der Seele

zu "Anwalt der Seele"
by Elisabeth Fechter-Petter

 

Masters Of Dirt

zu "Masters Of Dirt" 
by Georg Fechter

 

Pressebild

NINA PROLL


Schauspielerin

Nina Proll ist ein Multitalent: Ob im Film, wo sie ihre Karriere fulminant mit dem Marcello Mastroianni - Filmpreis begann, in Fernsehspielen ("Braunschlag"), als Bühnenschauspielerin (im Theater in der Josefstadt, im Kärntnertortheater und in den Kammerspielen) oder auf der Musicalbühne zB. im Raimundtheater als Barbarella; Nina Proll begeistert immer ihr Publikum.

 


Gemeinsam mit Herbert Fechter erarbeitete Nina 2006 ihren ersten Soloabend „Nina Proll singt". Das Programm behandelt das heikle Beziehungsthema zwischen Mann und Frau und stellt in selbstironischer Weise Ninas Reflexionen zum Thema Karriere und Mann in den Vordergrund ihrer witzigen Zwischenmoderationen. Die Auswahl der Lieder geht von Klassikern der großen Filmdiven wie Hildegard Knef („Für mich soll`s rote Rosen regnen") über Musicalhits bis hin zu Eigenkompositionen und Coverversions heutiger Popsongs. Das Programm wurde von Publikum und Kritikern gefeiert. Nina tritt mit vierköpfiger Band, verstärkt durch zwei Sängerinnen und zwei Tänzerinnen auf und ist für Galas und Präsentationen ebenso geeignet wie für Konzertabende.



 

Mit ihrem Mann Gregor Bloéb produzierte sie das heitere Musikprogramm "Die goldenen 20er - Sie wünschen, wir spielen" das Ende 2009 seine Uraufführung erlebte und 2011 auch in den Wiener Kammerspielen aufgeführt wurde.



Neben einigen Filmrollen drehte sie im Wellnesshotel Larimar in Stegersbach eine Lehr-DVD zum Thema "Easy Yoga" mit dem indischen Kalari-Meister Nidhin Pallikkara und dem Ayurveda-Arzt Sunil Kumar. Die DVD sowie gleichnamiges Buch "EASY YOGA" ist im Handel sowie im online Shop erhältlich.



Nina Proll ist laufend in Film- und TV-Produktionen beschäftigt, zuletzt und aktuell in der ORF Serie "Vorstadtweiber".

 

Mit ihrer großen Show "Vorstadtlieder" hat sie sich einen lang gehegten Wunsch erfüllt: Begleitet von einer siebenköpfigen Band unter der Leitung von Christian Frank und unterstützt von vier Tänzer/innen (Choreographie: Marvin Dietmann) singt und tanzt, swingt und blödelt sie sich zwei Stunden lang mit unglaublichem Charme durch ein buntes Gemisch aus Pop und Schlager, Operette und Musical, Volksmusik und Kabarett.




 

2017 kommt ihr Regiedebut "Anna Fucking Molnar", in der sie auch die Hauptrolle verkörpert, in die Kinos.

 


Biographie



Bookinganfragen richten Sie bitte an:

office@fechter-management.com




 

  www.event-gala.at | www.nikofechter.com | www.mastersofdirt.com